Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
tom´s Gästebuch
zurück zur Homepage

tom´s Gästebuch
( 37 Personen sind seit dem 1.November 2004 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Ihr Kommentar:




37) Anonym schrieb am 14.September 2016 um 16:25 Uhr:
--
VII A hatte keine Reservetorpedos unter dem Oberdeck. Das Heckrohr konnte auf See nicht nachgeladen werden.
Torpedobeladung: 11 Torpedos - 4 in den Bugrohren, 6 interne Reserve (4 Unterflur, 2 hinter den unteren Torpedorohren) + ein Hecktorpedo in exterenem Rohr.


36) Anonym schrieb am 14.September 2016 um 16:17 Uhr:
--
Die Boote Typ VII (B-F) hatten nur ein internes Hecktorpedorohr. Bitte korrigieren.

35) adama aus BadenBaden schrieb am 4.November 2012 um 11:02 Uhr:
--
Tip wegen der Kürzel von Waffen-22 und 24.
Bei der Erkennung ein Leerzeichen davor mit eintragen, dann wird nicht jedes harmlose Wort verunstaltet.

34) adama aus BadenBaden schrieb am 4.November 2012 um 10:58 Uhr:
--
Der Weg Japans in den 2. Weltkrieg endet mit dem Fazit:
Japan war damit zum Krieg um die Rohstoffe Südostasiens gezwungen, da von dieser Entscheidung Roosevelts bis zu 90% der Rohstoffversorgung Japans betroffen war.

Dieses Fazit ist falsch.
1. Japan war schon vorher Teil der 2. Weltkrieges durch seine Kriege und Eroberungen gegen Staaten die schon am 2. Weltkrieg beteiligt waren. England, Frankreich, Holland ua.
2. Japan führte schon Eroberungskriege gegen Ru**land und China. Diese Kriege und dabei verübte Ma**aker, waren der Grund für ein Embargo, nicht das Embargo der Grund für einen Krieg. Japans Intere**en mußten zwangsläufig gegen alle europäischen Mächte, die U** sowie alle pazifischen Staaten (Australien, Neuseeland ua.) zum Krieg führen.
3. Japan benötigte einen Großteil der Rohstoffe für das Militär und seine Kriege. Japans ländliche Industrie wäre sehr gut ohne, oder mit sehr viel weniger, der meisten Rohstoffe ausgekommen, die man sich friedlich hätte besorgen können.
4. Fehlt neben dem Angriff auf Perl Harbour, der eigentliche Hauptangriff auf die Philippinen. Der Angriff auf Pearl Harbour war militärisch nur ein Flankenschutz, der ein eingreifen der U** auf den Philippinen verhindern sollte. Mit zwar großen strategischen Folgen, aber taktisch notwendig.

5. Dieser Hauptangriff auf die Philippinen erklärt im übrigen, warum die japanischen Aktivitäten im Pazifik nicht zwangsläufig auf einen Angriff auf Pearl Harbour hingewiesen haben. Die U** haben dagegen, in Erwartung dieses Hauptangriffs, die Truppen auf den Philippinen und auf vielen wichtigen Inseln (ZBsp. Midway) verstärkt, um auf diesen Angriff reagieren zu können. Darum waren auch die Träger nicht in Pearl Harbour!

33) ROBERT KENNINGTON aus AUSTRALIE schrieb am 14.November 2009 um 11:42 Uhr:
--
Hallo Tom,

Ich habe festgestellt, da** die Bilder auf Ihrer Website nicht herunterladen.

Sie mü**en über ein technisches Problem mit der Website?

Grüße,
Robert"

32) Testiosus aus DR schrieb am 27.Februar 2009 um 15:59 Uhr:
Homepage: http://heartsofiron.eu
--
Hallo Tom!
Eine sehr gute Seite!

Grüße an die Marine!

Testiosus

31) Wüstenkrieger aus Berlin schrieb am 13.Februar 2009 um 14:54 Uhr:
Homepage: http://www.heartsofiron.eu/
--
Hallo,

eine informative Seite - habe sie jetzt erst in deinem Profil entdeckt.

Gruß Wüsti

30) Gero aus Herzogtum BS schrieb am 20.November 2008 um 21:25 Uhr:
--
Hallo Tom!

Deine Seite kann ich nur als sehr gelungen bezeichnen. Besonders für den Bereich der japanischen Waffensysteme möchte ich Dir danken. Da die dortigen Informationen sich mit meinem "Wi**en" decken, scheinst Du sehr gut zu recherchieren, so daß ich gewillt bin, Dir auch den mir noch unbekannten Rest zu glauben ;-) Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß an der **che, da ich auch wieterhin auf neue Einträge geiere.

P.S.
Aber dieser Sternchenkram bei gewi**en (ups) Buchstabenfolgen ist schon sehr überogen :D


Diese Seite wurde 9561 mal aufgerufen, davon 10 mal in diesem Monat.

Seite: 1 » 2 » 3 » 4 » 5  > von 5